Katholisch Stadt Zürich

"Solidarität für Zürich" - unkomplizierte Hilfe, wo sie benötigt wird

Das Coronavirus bedeutet für zahlreiche Menschen einschneidende Massnahmen im Alltag. Katholisch Stadt Zürich hat deshalb die Nachbarschaftshilfsaktion «Solidarität für Zürich» lanciert und will damit betroffenen Menschen schnell und unkompliziert helfen. Freiwillige und Personen, die Unterstützung brauchen, können sich über eine zentrale Homepage melden.

Das Prinzip ist einfach: Eine zentrale Hotline, bestehend aus Jugendarbeitenden und Freiwilligen aus verschiedenen Stadtzürcher Kirchgemeinden und Pfarreien, nimmt telefonische und schriftliche Anfragen entgegen und leitet diese an einen Pool von Freiwilligen weiter.

Zu den Hilfeleistungen gehören beispielsweise die Erledigung eines Einkaufs, ein Postbotengang oder auch eine Gesprächsmöglichkeit. Unter den seit Beginn eingehenden Anfragen finden sich aber auch komplexere Probleme, wie beispielsweise die Unterstützung des Personals eines Altersheims. Das Bedürfnis nach den Hilfeleistungen ist gross: In der Anfangsphase wurde bereits an rund 200 Betroffene Hilfeleistungen vermittelt, über 350 Einsätze wurden von Freiwilligen geleistet.

 

Homepage: «Solidarität für Zürich»: www.solidaritaet-zuerich.ch

Kontakt: simon.brechbuehler@zh.kath und Tel. 079 173 93 12

Homepage: www.solidaritaet-zuerich.ch