Katholisch Stadt Zürich

"das kleine ich" - Einen Kirchenraum anders erleben

In der Kirche Maria Krönung in Witikon konnte vom 3.-9. Februar die dritte Installation der Reihe «weit&» erlebt werden. Der Kompositionsstudent Dominic Röthlisberger schuf mit «das kleine ich» einen begehbaren Klangraum.

Artikel_Bild

Acht Mal konnten rund 15 Besucherinnen und Besucher eine Liveperformance erleben. Sie führte in einem 1. Teil die Gäste mit Kopfhörern in einen fast dunklen Raum. Mit Liedern über das Ich mit seinen Fragen und Sehnsüchten im Ohr konnten die Gäste Projektionen und Lichtinstallationen bestaunen.

Im 2. Teil liess sich der Kirchenraum begehen: An überraschenden Orten fanden sich überall verteilt Videos, die zum Blick in die Welt anregten. Der 3. Teil führte in den Altarraum. Eine extra für diesen Event gebaute Klangskulptur wurde dabei von vier Musikern bespielt. Es entstand so eine gemeinsame Klangwelt, die das Erlebnis hin auf das ganz Grosse des Lebens öffnete.